Weiterbildungsscheck - individuell


Gefördert werden Vorhaben der individuell berufsbezogenen Bildung, der Weiterbildung zur Verbesserung der beruflich nutzbaren Kompetenzen bzw. Qualifikationen sowie der Steigerung der Beschäftigungschancen. Die Weiterbildung darf keine freizeitorientierten Themen beinhalten.


Wer kann die Förderung beantragen?

Voraussetzungen Weiterbildungsscheck - individuell

Antragsberechtigt sind:

  • Arbeitnehmer/Beschäftigte,
  • Auszubildende und Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr),
  • arbeitslos gemeldete Nichtleistungsempfänger, arbeitssuchend oder arbeitslos gemeldete Wiedereinsteiger oder Berufsrückkehrende.

mit Hauptwohnsitz in Sachsen (bei Auszubildenden Ausbildungsstätte und Hauptwohnsitz in Sachsen).

 

Mit der Weiterbildung darf noch nicht begonnen worden sein. (Eine verbindliche Anmeldung oder der Abschluss eines Weiterbildungsvertrages wie auch eine Anzahlung oder Bezahlung darf erst nach Antragseingang bei der SAB erfolgen.)



Wer führt das Förderprogramm durch?

Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank (SAB).

 

Der Antrag ist unter Verwendung der entsprechenden, neuen Antragsformulare für den Förderzeitraum 2014-2020 schriftlich bei der SAB einzureichen. Die SAB prüft Ihren Antrag und gibt Ihnen umgehend Bescheid.

 

Vor der Beantragung der Förderung kann eine Beratung bei der SAB in Anspruch genommen werden.


Wie hoch ist die Förderung?

Förderung durch Weiterbildungsscheck

Die Zuwendung wird in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses als Anteilsfinanzierung gewährt. Gefördert werden bis zur 50% bis 80 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben (Weiterbildungskosten zzgl. Prüfungsgebühren).



Nähere Informationen

Mehr Informationen zum Weiterbildungsscheck - individuell

erhalten Sie von der Sächsischen Aufbaubank unter www.sab.sachsen.de.



Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie!

Diese Seiten und die darauf befindlichen Links wurden von der F+U Sachsen gGmbH nach bestem Wissen erstellt. Wir sind stets darum bemüht, die Richtigkeit und Aktualität sicherzustellen. Allerdings sind alle Angaben und Links nur zu Ihrer allgemeinen Information bestimmt und stellen keine geschäftliche, rechtliche oder sonstige Beratungsdienstleistung dar. Sie erfolgen daher ohne Gewähr und unter Ausschluss jeglicher Haftung.


Weitere Bildungsangebote

mediCampus - Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Ausbildung und Weiterbildung in den Bereichen: Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst
Berufsbildende Schule "Gerd Condé"
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) - Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) - Berufsschule und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
fuu-sachsen - Zentrum für Weiterbildung
Meisterlehrgänge - Umschulungen - Weiterbildungen
Meisterlehrgänge - Umschulungen - Weiterbildungen
J.-A.-Stöckhardt-Gymnasium
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)
Berufliches Gymnasium (Wirtschafts-wissenschaft, Ernährungswissenschaft, Gesundheit u. Sozialwesen) Fachoberschule für Wirtschaft und Kolleg (Abitur nachholen)